Resolution des UB Südpfalz

Bundespolitik

Starke Kommunen braucht das Land! Gegen die Steuerpläne der Bundesregierung !
Der SPD-Unterbezirk Südpfalz fordert die konservativ-liberale Bundesregierung sowie die beiden südpfälzischen Koalitionsabgeordneten auf, ihre Politik des „Aushungerns“ der öffentlichen Kassen zu stoppen.

Gerade in Zeiten konjunktureller Probleme gilt es, die Rahmenbedingungen für die Erfüllung kommunaler Aufgaben so zu setzen, dass die Städte und Gemeinden ihrer Verantwortung für die kommunale Infrastruktur, den Schul- und den Sozialbereich im Interesse der Bürgerinnen und Bürger gerecht werden können.
Die steuerpolitischen Beschlüsse der schwarz-gelben Bundesregierung führen zu einer nicht hinnehmbaren Belastung der öffentlichen Haushalte, insbesondere der Gemeinden.
Zusätzlich zu den konjunkturellen Mindereinnahmen in Folge der Wirtschafts- und Finanzkrise wird die kommunale Einnahmenbasis, die momentan schon angespannt ist, damit dauerhaft geschwächt.

Die Steuermindereinnahmen der Gemeinden in Rheinland-Pfalz allein durch das so genannte „Wachstumsbeschleunigungsgesetz“ belaufen sich auf rund 60 Millionen Euro pro Jahr. Auf die südpfälzischen Kreise Germersheim und Südliche Weinstraße sowie die Stadt Landau entfallen davon über 4 Millionen Euro, die nicht mehr für den Erhalt und notwendige Investitionen in den Bereichen kommunale Straßen, Schulen und Krankenhäuser zur Verfügung stehen.
Die durch die Steuerpolitik der Bundesregierung verursachten Mindereinnahmen würden auf ca. 230 Mio. Euro für die Gemeinden in Rheinland-Pfalz ansteigen, falls alle im Koalitionsvertrag vereinbarten Maßnahmen umgesetzt werden. Rund 16 Millionen Euro davon würden wiederum auf die südpfälzischen Städte und Gemeinden entfallen.

Eine derart unverantwortliche Steuerpolitik legt die Axt an die grundgesetzlich garantierte kommunale Selbstverwaltung.

Die Doppelzüngigkeit der Politik der Bundesregierung wird besonders deutlich, wenn von den Koalitionsabgeordneten gleichzeitig zu den Steuersenkungen ein noch schnellerer Ausbau der Infrastruktur, z. B. die dringend gebotene Elektrifizierung der Schienenverbindung Neustadt – Landau – Wörth, gefordert wird. Auch für den Staat gilt: Es kann langfristig nur das Geld ausgegeben werden, das auch eingenommen wird.

Nicht zuletzt ist eine angemessene Finanzausstattung der Gemeinden auch gesamtwirtschaftlich dringend geboten: Rund zwei Drittel der öffentlichen Investitionen werden von der kommunalen Ebene getätigt.

 
 

facebook

40

 

Jusos Kreis GER

Zu den Seiten der Jusos im Kreis Germersheim

 

Kandidat Thomas Hitschler

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 547240 - 10 auf SPD - Friesenhagen - 1 auf Westerwald. Heimat mit Zukunft. - 2 auf SPD Dachsenhausen - 3 auf SPD Kaiserslautern-Süd - 2 auf AG60 plus RLK - 1 auf SPD UB Worms - 2 auf SPD Maudach - 3 auf SPD Dittelsheim-Hessloch-Frettenheim - 1 auf SPD Urmitz - 2 auf SPD Loreley - 2 auf SPD Waldfischbach-Burgalben - 1 auf SPD Bobenheim-Roxheim - 1 auf Sabine Bätzing-Lichtenthäler – Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Betzdorf/Kirchen und Staatsministerin in Rheinland-Pfalz - 1 auf SPD Ehrenbreitstein - 1 auf SPD Zweibrücken - 1 auf SPD Godramstein - 2 auf SPD Winden (Pfalz) - 2 auf SPD Verbandsgemeinde Nastätten - 1 auf SPD Welling - 1 auf SPD Aar Einrich - 1 auf SPD Schiesheim - 1 auf SPD Mayen - 1 auf SPD Oberneisen - 1 auf SPD Worms-Horchheim - 1 auf SPD Mittelbach-Hengstbach - 2 auf SPD Koblenz - 1 auf SPD Eußerthal - 1 auf SPD Lahnstein - 1 auf SPD Ellerstadt - 1 auf SPD Grossniedesheim - 1 auf SPD Stadtverband Pirmasens - 1 auf SPD Edenkoben - 3 auf SPD OV Baumholder - Westrich - 1 auf SPD Neuendorf-Wallersheim - 2 auf AG 60plus Südpfalz - 1 auf AG 60plus Westerwald - 1 auf SPD Güls - 1 auf SPD Kreis Germersheim - 1 auf SPD Südpfalz - 1 auf Jusos Kaiserslautern - 1 auf SPD-Stadtratsfraktion Ludwigshafen am Rhein - 1 auf SPD Gemeindeverband Nordpfälzer Land - 1 auf SPD GV Winnweiler - 1 auf SPD Kuhardt - 1 auf Michael Schnatz - 3 auf SPD Westerwald - Die Partei für die Menschen unserer Heimat - 1 auf SPD Ehrang-Quint - 5 auf Jens Guth ## Stv. Fraktionsvorsitzender SPD-Landtagsfraktion & Abgeordneter für den Wahlkreis Worms - 1 auf SPD Pirmasens-Land - 1 auf SPD Rhaunen - 1 auf SPD Lambsheim - 1 auf SPD Mutterstadt - 1 auf SPD Sprendlingen - 1 auf SPD-Ortsverein Lützelsoon - 1 auf Jusos Bad Kreuznach - 1 auf Angelika Glöckner - 1 auf SPD-Ortsverein Rodalben - 1 auf SPD Ober-Olm - 1 auf SPD Germersheim-Sondernheim - 2 auf SPD Wachenheim - 3 auf SPD Ortsverein Wiesoppenheim - 1 auf SPD Essingen Pfalz - 1 auf Jusos Donnersbergkreis - 1 auf SPD GV Weißenthurm - 1 auf SPD Neuhäusel-Kadenbach - 1 auf SPD-Stadtratsfraktion Koblenz - 2 auf SPD Stadtverband Idar-Oberstein - 1 auf Landtagsabgeordnete Bettina Brück - 1 auf SPD Rhein-Lahn - 1 auf SPD Landesgruppe RLP - 1 auf SPD Vorderpfalz - 1 auf SPD Herschbach - 1 auf SPD Limburgerhof - 1 auf SPD-Gemeindeverband Montabaur - 1 auf SPD Kirn - 1 auf SPD Kirchheimbolanden - 1 auf SPD-Ortsverein Monsheim - 1 auf AG 60plus Rheinland-Pfalz - 2 auf SPD Ludwigshafen am Rhein - 1 auf SPD Wörth am Rhein - 2 auf SPD Mayen-Koblenz - 3 auf SPD Kreisverband Bad Kreuznach - 1 auf Marc Ruland, MdL -

Suchen

 

Bundesticker

14.07.2020 18:36 Lieferkettengesetz: Meilenstein gegen Ausbeutung in Entwicklungsländern
Die Initiative für ein Lieferkettengesetz ist ein Meilenstein gegen Ausbeutung und Kinderarbeit in Entwicklungsländern. Kinder sollen zur Schule gehen und nicht auf Plantagen und in Bergwerken schuften müssen. Mit dem Lieferkettengesetz setzt sich SPD-Fraktion im Bundestag für fairen Wettbewerb und ein Ende von Kinderarbeit ein. „Die heute von Arbeitsminister Hubertus Heil und Entwicklungsminister Gerd Müller

07.07.2020 10:33 Digitale Ausstattungsoffensive – 500 Millionen für mehr Bildungsgerechtigkeit
Gute Nachrichten für Schülerinnen und Schüler, die zuhause nicht auf Laptops zugreifen können. Auf Initiative der SPD stellt der Bund den Ländern ab sofort 500 Millionen Euro bereit, damit diese Laptops oder Tablets an Kinder und Jugendliche ausleihen. „Eine tolle Zukunftsinvestition, damit auch wirklich alle Kinder und Jugendliche gleichberechtigt lernen können“, sagt SPD-Chefin Saskia Esken.

07.07.2020 10:14 Rix/Ortleb zu Gleichstellungsstiftung
Gleichstellungsstiftung des Bundes kommt Auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion haben sich die Koalitionsfraktionen auf die Einrichtung einer Stiftung zur Förderung der Gleichstellung verständigt und damit den Weg für eine nachhaltige Gleichstellung in allen Lebensbereichen geebnet. „Gleichstellung in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft ist eine der zentralen Gerechtigkeitsfragen unserer Zeit. Mit der Einrichtung der Gleichstellungsstiftung nehmen wir die

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:547241
Heute:12
Online:1