SPD Kreis Germersheim

Kommunales

Kreis Germersheim braucht mehr sozialdemokratische Inhalte – SPD stellt Liste für den Kreis

 

Der Kreisverband der SPD verabschiedete am Freitag, 14. Dezember im Jockgrimer Bürgerhaus, die Kandidatenliste für die Wahl zum Kreistag 2019. Der Vorsitzende Felix Werling eröffnete die Veranstaltung und gab einen Ausblick auf die anstehenden Kommunalwahlen. Zwar gehe es dem Landkreis wirtschaftlich nicht schlecht, so Werling, doch die wirtschaftliche Dynamik sei auf langer Sicht nur dann nachhaltig und gesamtgesellschaftlich erfolgreich, wenn sie Hand in Hand mit sozialen Maßnahmen einhergehen. „Bezahlbarer Wohnraum ist gerade für junge Familien knapp, an dieser Stelle muss der Kreis die Verbandsgemeinden unterstützen“, so Werling. Der Spitzenkandidat der Liste Reinhard Scherrer griff diesen Themenpunkt auf und gab zu Bedenken, dass trotz der wirtschaftlich guten Lage, der Kreis einen der höchsten Schuldenstände im Land Rheinland-Pfalz aufweist. „Es hilft uns nichts, immer auf das Land zu zeigen, sondern wir müssen auch aus eigener Kraft Anstrengungen unternehmen, um Einsparungen zu generieren und umzusetzen. Der Kreis muss lernen zu sparen!“, so Scherrer. 

Die Kandidatinnen und Kandidaten der Liste: 1 Scherrer Reinhard (Berg), 2 Volz Inge (Westheim), 3 Nitsche Dennis (Wörth), 4 Neff-Butz Claudia (Jockgrim), 5 Werling Felix (Leimersheim), 6 Schwind Uwe (Rheinzabern), 7 Bolz Elke (Germersheim), 8 Poß Volker     (Kandel), 9 Biehler Georg (Bellheim), 10 Dinies Monique (Kandel),  11 Yüksel Ziya (Kuhardt),12 Nelson Jürgen (Maximiliansau), 13 Eck Arnika (Neuburg), 14 Leibeck Frank (Westheim), 15 Heilmann Roland (Wörth), 16 Weiler Sigrid (Bellheim), 17 Kropfreiter Markus (Lingenfeld), 18 Welker Sabrina (Rheinzabern), 19 Beutel Peter (Winden), 20 Schmitt Hans Peter (Hördt), 21 Eichhorn Caroline (Westheim), 22 Bambauer Daniel (Germersheim), 23 Thomas Martin (Ottersheim), 24 Zoller Leah (Hagenbach), 25 Istanbullu Metin (Wörth), 26 Benz Karl-Heinz (Scheibenhardt), 27 Scheidt Fritz (Freckenfeld), 28 Kober Rosa-Maria (Jockgrim), 29 Rackebrandt Tobias (Jockgrim), 30 Pfrengle Tobias (Wörth), 31 Ungeheuer Sebastian (Lingenfeld), 32 Röhrling Wolfgang (Rülzheim), 33 Förster Marion (Scheibenhardt), 34 Stelzner Jörn (Winden), 35 Ulmer  Peter (Rheinzabern), 36 Poreba Peter (Wörth),  37 Stollewerk Günther (Kandel), 38 Englert Rüdiger (Kuhardt), 39 Mühlbauer Gabriele (Rülzheim), 40 Pramschiefer Dirk (Schwegenheim), 41 Rosenberg David (Kuhardt), 42 Meyer Stefan (Rheinzabern), 43 Nix Andreas (Kandel), 44 Martin Julian (Jockgrim), 45 Isemann Volker (Jockgrim), 46 Rehak-Nitsche Katrin (Wörth), Ersatzkandidaten: Stoffel Jürgen (Rülzheim), Kober Uwe (Jockgrim).

 
 

facebook

40

 

Jusos Kreis GER

Zu den Seiten der Jusos im Kreis Germersheim

 

Kandidat Thomas Hitschler

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 508252 - 2 auf SPD Ludwigshafen - Niederfeld - 1 auf SPD Erpel - 2 auf SPD Katzenelnbogen - 1 auf SPD Verbandsgemeinde Nastätten - 2 auf SPD Flonheim - Rheinhessen - 1 auf SPD Weisenheim am Sand - 1 auf Stadtverband Landau i.d.Pfalz - 1 auf SPD Kandel - 1 auf Heinz Hörnig - 1 auf SPD Metternich - 1 auf SPD Südpfalz - 1 auf SPD Pirmasens-Land - 2 auf SPD Horhausen - 1 auf Willkommen auf der Homepage des SPD Unterbezirk Pirmasens-Zweibrücken - 1 auf AG MUV SPD RLP - 2 auf SPD Koblenz - 2 auf ASG-SÜDPFALZ.de - 2 auf SPD UB Worms - 1 auf Hendrik Hering, Ihr Abgeordneter für den Westerwald - 1 auf SPD Friedelsheim - 1 auf SPD Rheinböllen - 1 auf SPD Undenheim - 2 auf SPD Ramsen - 1 auf SPD Ehrenbreitstein - 1 auf Homepage Siegfried Groß - 1 auf SPD Horchheim - 1 auf SPD Stadtverband Andernach - 1 auf SPD Mutterstadt - 1 auf SPD Oggersheim - 1 auf SPD Neuburg am Rhein - 1 auf SPD Kreis Germersheim - 1 auf SPD Mauchenheim - 2 auf SPD Speyer - 1 auf SPD Schifferstadt - 1 auf SPD Böhl-Iggelheim - 1 auf SPD Westhofen/Rheinhessen - 1 auf SPD Südliche Weinstraße - 1 auf SPD-Ortsverein Kalenborn - 1 auf Friederike Ebli - 1 auf SPD Sprendlingen-Gensingen - 2 auf SPD Essingen Pfalz - 1 auf SPD Ludwigshafen am Rhein - 1 auf SPD Bad Marienberg - 1 auf SPD OV-Nastätten - 1 auf SPD Hilgert-Kammerforst - 1 auf SPD Welling - 2 auf SPD Hetzerath - 1 auf SPD in der Verbandsgemeinde Hachenburg - 1 auf SPD Urmitz - 1 auf SPD-Kreisverband Altenkirchen - 1 auf SPD Kreisverband Bad Kreuznach - 1 auf SPD Gemeindeverband Kirner Land - 1 auf Marc Ruland, MdL - 1 auf SPD Linz am Rhein - 1 auf SPD Gimmeldingen - 1 auf SPD Irlich - 1 auf SPD Rübenach - 2 auf SPD Emmelshausen - 1 auf Gabi Weber - Ihre Abgeordnete für Westerwald und Rhein-Lahn - 1 auf SPD Herschbach - 1 auf AG 60plus Rheinland-Pfalz - 1 auf SPD Oberotterbach - 1 auf SPD-Unterbezirk Kaiserslautern - 1 auf Angelika Glöckner - 1 auf Michael Schnatz - 1 auf SPD Westerwald - Die Partei für die Menschen unserer Heimat - 1 auf SPD Limburgerhof -

Suchen

 

Bundesticker

21.08.2019 16:14 Soli: Koalition hält Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und Bürgern
Von 2021 fällt der Solidaritätszuschlag für mehr als 90 Prozent aller Steuerzahler weg. Achim Post erläutert, warum die SPD-Fraktion aber will, dass die absoluten Top-Verdiener weiter ihren Beitrag leisten sollen. „Mit dem heute im Kabinett auf den Weg gebrachten Gesetz zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und

21.08.2019 16:13 Steigende Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes
Heute veröffentlichte Zahlen des Statistischen Bundesamtes belegen: Seit Inkrafttreten des Anerkennungsgesetzes haben sich die jährlichen Antragszahlen verdoppelt. Insgesamt wurden etwa 140.700 Anträge in den Jahren 2012 bis 2018 gestellt. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Fachkräftesicherung, es müssen aber noch weitere Maßnahmen ergriffen werden. „Die steigenden Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes und das große

21.08.2019 16:12 Brexit: Johnson will offenbar nicht aus der Rolle des Populisten heraus
SPD-Fraktionsvizechef Post stellt klar: Das, was der britische Premier als Verhandlungsangebot bisher an die EU übermittelt hat, sind Wünsch-Dir-Was-Ideen, die nichts mit der realen Verhandlungskonstellation zu tun haben.  „Bei Boris Johnson hat man leider den Eindruck, dass er nicht aus der Rolle des Populisten heraus will – oder es gar nicht kann. Das, was er als

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:508253
Heute:14
Online:1