Neues zu unseren Kindertagesstätten im Landkreis

Veröffentlicht am 28.11.2007 in Features

Im Landkreis Germersheim soll das Betreuungsangebot für Zweijährige in den Kindertagestätten (Kitas) weiter bedarfsgerecht ausgebaut werden – obwohl der Rechtsanspruch für diese Altersgruppe erst 2010 in Kraft tritt. Diese Grundsatzentscheidung traf der Jugendhilfeausschuss (JHA) einstimmig und empfahl dem Kreistag, in den nächsten Haushalten die dafür benötigten Mittel bereitzustellen.

Derzeit gibt es in den 76 Kitas des Kreises 38 so genannte „Geöffnete Gruppen“, in denen 152 Zwei- bis Drei-Jährige gemeinsam mit den Rechtsanspruchskindern (ab drei Jahren) betreut werden. Wenn eine reguläre Kita-Gruppe für vier Zweijährige geöffnet wird, folgt jeweils eine Erhöhung des Personalschlüssels um 0,25 Fachkräfte, was für den Kreis jeweils Kosten in Höhe von 4.000 € jährlich bedeutet. Für 2008 rechnet das Jugendamt mit weiteren 23 Gruppen, die auf Antrag der Träger geöffnet werden sollen.

Zusätzlich gibt es ca. 150 Kleinkindplätze in reinen Krippengruppen bzw. in altersgemischten Gruppen für Kinder im Alter von wenigen Wochen bis zum 3 Lebensjahr. Der 1. Kreisbeigeordnete Rainer Strunk teilte im JHA mit, dass es somit für insgesamt 12,5% der unter Dreijährigen ein institutionelles Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsangebot im Landkreis gibt. Ferner stünden kreisweit ca. 150 Tagespflegeplätze zur Verfügung. Diese qualifizierte, familiäre Alternative sei für unter 2-Jährige zum Einen entwicklungspsychologisch gut geeignet und Eltern würden zum Anderen für ihre Kinder in dieser Altersstufe oft auch nur eine stundenweise Betreuung wünschen.

Jugendhilfe-Fachbereichsleiter Wilhelm Fliehmann freute sich, dass diese Grundsatzentscheidung des JHA auch eine Rückdeckung für das Jugendamt sei, das so bei Bedarf weitere Gruppen flexibel ohne hohen Verwaltungsaufwand öffnen könne.

Bundesticker

17.06.2024 18:37 Wiese/Kreiser zum Beschluss des Onlinezugangsgesetzes
Der Vermittlungsausschuss zwischen Bund und Ländern hat einen Kompromissvorschlag zur Änderung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) beschlossen, der heute im Bundesrat und Bundestag verabschiedet wurde. Die Änderungen am OZG legen einen Grundstein für eine umfassende Digitalisierung der Verwaltung und stellen sicher, dass Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen in Deutschland von modernen und nutzerfreundlichen Onlinediensten der Verwaltung profitieren… Wiese/Kreiser zum Beschluss des Onlinezugangsgesetzes weiterlesen

17.06.2024 18:36 Carlos Kasper zum Rekord-Kokainfund im Hamburger Hafen
Der Zoll hat heute mitgeteilt, dass bei einem Ermittlungsverfahren im vergangenen Jahr die Rekordmenge von 35 Tonnen Kokain unter anderem im Hamburger Hafen sichergestellt wurde. „Die Sicherstellung von über 35 Tonnen Kokain im Hamburger Hafen ist ein massiver Schlag gegen die Organisierte Kriminalität. Unser Zoll und unsere Polizei leisten eine großartige Arbeit, wenn wir ihnen… Carlos Kasper zum Rekord-Kokainfund im Hamburger Hafen weiterlesen

09.06.2024 16:28 Stefan Zierke zum tourismuspolitischen Dialog der SPD-Bundestagsfraktion
Sportgroßveranstaltungen sind Booster für Tourismus Im Rahmen des tourismuspolitischen Dialogs der Touristiker:innen der SPD-Bundestagsfraktion sprachen die Abgeordneten mit Vertreterinnen und Vertretern der Branche über die Bedeutung von Sportgroßveranstaltungen für den Tourismusstandort Deutschland. Diverse Beispiele zeigen: Sie haben einen erheblichen Mehrwert für die Regionen. „Große Sportevents wie die Rodel WM, die Handball EM der Männer und… Stefan Zierke zum tourismuspolitischen Dialog der SPD-Bundestagsfraktion weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:742097
Heute:28
Online:1

Suchen