Stellungnahme der SPD-Fraktion zum Thema Ärztehaus:

Kommunales

Mit Interesse verfolgt die SPD-Fraktion die aktuellen Diskussionen rund um das Thema Ärztehaus, war sie doch an deren Entstehung maßgeblich beteiligt.

Zunächst wollen wir feststellen, dass sich Bellheim unbestritten in einer komfortablen Situation befindet, wenn es um die ärztliche Versorgung im Ort geht. Nicht nur ist die Anzahl vor allem derer, die hausärztlich tätig sind, momentan ausreichend, auch wollen wir die Qualität der jeweiligen Praxen ausdrücklich loben. Als Teil des Gemeinderates Bellheim müssen wir jedoch auch die kommenden Jahre und Jahrzehnte und die dann herrschende Versorgungssituation in unsere Überlegungen einbeziehen. Die Idee eines Ärztehauses spielt dabei eine wichtige Rolle, weil sie das Problem der oftmals schwierigen und teils erfolglosen Suche nach Nachfolgern für eine Praxis lösen kann. Klar ist: Über jede Praxis, die von einem Arzt weitergeführt wird, freuen wir uns. Aber die von den Bellheimer Ärzten in ihrer Stellungnahme angesprochenen neunzehn aufgelisteten Ärzte werden sicherlich nicht alle Nachfolgeregelungen finden können – und da ist die SPD-Fraktion der Meinung, dass ein Ärztehaus unterstützend und für eine weiterhin ausreichende Versorgung auch im Sinne der Bürger Bellheims sein wird. Erstrebenswert ist auch die Ansiedlung verschiedener Praxen wie z.B. Augenarzt, HNO etc.. Wir sehen für die Zukunft deshalb ein komplementäres Modell aus Ärztehaus und Privatpraxen, die sich in Angebot und Auslastung ideal ergänzen.

 
 

facebook

40

 

Jusos Kreis GER

Zu den Seiten der Jusos im Kreis Germersheim

 

Kandidat Thomas Hitschler

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 535354 - 2 auf SPD Polch - 1 auf SPD Bobenheim - 2 auf SPD Westerwald - Die Partei für die Menschen unserer Heimat - 1 auf AfA Koblenz - 2 auf AsF Koblenz - 2 auf SPD Ludwigshafen am Rhein - 2 auf Jusos PS - 2 auf SGK Rheinland-Pfalz - 1 auf Angelika Glöckner - 1 auf SPD Kirn - 1 auf SPD Hochstadt - 2 auf SPD Kamp-Bornhofen - 1 auf SPD Mainz-Bingen - 4 auf Die SPD in der VG Monsheim - 1 auf SPD in Betzdorf und Umgebung - 2 auf SPD Flacht-Aar - 1 auf SPD Mudersbach - 1 auf Landtagsabgeordnete Bettina Brück - 1 auf SPD-Ortsverein Monsheim - 1 auf SPD Bitburg - 1 auf Übrigens Vallendar - 2 auf SPD Koblenz - 1 auf Heijo Höfer - 2 auf AsJ RLP - 2 auf SPD Südpfalz - 1 auf SPD Waldfischbach-Burgalben - 1 auf SPD Selztal - 1 auf SPD Mayen-Land - 1 auf Jusos Landau - 1 auf SPD Odernheim am Glan - 1 auf SPD Westhofen/Rheinhessen - 1 auf SPD UB Worms - 3 auf SPD Wörth am Rhein - 1 auf Arbeitskreis Migration und Vielfalt der SPD Koblenz - 2 auf SPD Miehlen-Gemmerich - 1 auf SPD Gemeindeverband Bad Bergzabern - 1 auf SPD Mudershausen - 1 auf SPD Verbandsgemeinde Nastätten - 1 auf SPD Neuhäusel-Kadenbach - 1 auf AG 60plus Südpfalz - 2 auf SPD Oppau-Edigheim-Pfingstweide - 2 auf SPD Katzenelnbogen - 2 auf Jusos Rheinhessen - 1 auf SPD Trier Heiligkreuz - 1 auf SPD Mayen - 1 auf SPD-Ortsverein Rodalben - 1 auf SPD Dannstadter Höhe - 1 auf Ortsvereine Trier-Tarforst/Filsch/Irsch - 1 auf SPD-Felsalbland - 4 auf SPD Kreisverband Bad Kreuznach - 2 auf SPD Ortsverein Mörlen-Unnau - 5 auf SPD Gemeindeverband Rüdesheim - 1 auf SPD Verband Nieder-Olm - 1 auf SPD-Stadtratsfraktion Ludwigshafen am Rhein - 2 auf SPD Kaiserslautern-Süd - 1 auf SPD Südliche Weinstraße - 2 auf SPD Ehrang-Quint - 2 auf SPD Koblenz-Arzheim - 1 auf SPD Altrip - 1 auf SPD im Rhein-Pfalz-Kreis - 1 auf SPD Sinzig - 1 auf SPD Mülheim-Kärlich - 1 auf SPD Ortsverein Wiesoppenheim - 1 auf SPD-Ortsverein Schillingen - 1 auf SPD Donnersbergkreis - 1 auf SPD Neupotz - 1 auf SPD Kandel - 2 auf SPD Ober-Olm - 1 auf Jusos Pirmasens-Zweibrücken - 2 auf Sabine Bätzing-Lichtenthäler – Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Betzdorf/Kirchen und Staatsministerin in Rheinland-Pfalz - 1 auf SPD Rhein-Lahn - 1 auf SPD Stadtverband Idar-Oberstein - 1 auf SPD Essingen Pfalz - 1 auf SPD Westerburger Land - 1 auf SPD Maifeld - 1 auf SPD Gemeindeverband Nordpfälzer Land - 1 auf SPD Erpel - 1 auf SPD Flonheim - Rheinhessen - 1 auf SPD Pirmasens-Land - 1 auf SPD der Gemeinden St.Martin, Maikammer, Kirrweiler - 1 auf SPD Oberneisen - 1 auf SPD Verband Wörrstadt - 1 auf SPD Wahlrod - 1 auf SPD Hahnstätten - 1 auf SPD Bretzenheim / Nahe - 1 auf SPD Flörsheim-Dalsheim - 1 auf SPD OV-Nastätten - 1 auf SPD Eisenberg (Pfalz) - 1 auf SPD AG-Verbandsgemeinde - 1 auf SPD Unterbezirk Kusel - 1 auf SPD Horchheim - 1 auf SPD Lingenfeld - 1 auf SPD-Stadtratsfraktion Koblenz - 1 auf SPD Ortsverein Puderbach - 1 auf SPD Kirchheimbolanden - 1 auf SPD Rödersheim-Gronau - 1 auf SPD Gemeindeverband Winnweiler - 1 auf Jusos Südliche Weinstraße - 1 auf SPD Guldental - 1 auf Stephane Moulin - 1 auf Hendrik Hering, Ihr Abgeordneter für den Westerwald - 1 auf SPD Gemeindeverband Herxheim (SÜW) - 2 auf SPD Speyer - 1 auf Jusos Vorderpfalz - 1 auf ASF Rheinland-Pfalz - Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen in der SPD - 1 auf SPD Mayen-Koblenz - 1 auf SPD Hilgert-Kammerforst - 1 auf SPD Otterstadt - 1 auf SPD Limburgerhof - 1 auf SPD Stadtverband Andernach - 1 auf SPD Arenberg-Immendorf -

Suchen

 

Bundesticker

19.02.2020 13:48 Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

19.02.2020 13:20 Högl/Fechner zu Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. „Alle Statistiken zeigen, dass

19.02.2020 12:47 Katja Mast zu Grundrente
Die Grundrente kommt. Fraktionsvizin Katja Mast spricht von einem sozialpolitischen Meilenstein. „Die Große Koalition ist politisch voll handlungsfähig. Das zeigt der heutige Kabinettsbeschluss zur Grundrente. Sie wird dieses Land verändern. Die Grundrente sorgt bei denjenigen für höhere Renten, die sie sehr dringend brauchen. Menschen, die ein Leben voller Arbeit mit kleinen Löhnen gelebt haben. Alle

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:535355
Heute:24
Online:1